Ultimative Tipps im Umgang mit Vollpfosten

"You gotta fight for your right!"

Vollpfosten sind ja im Prinzip keine "schwierigen Menschen" im engeren Sinne. Gut, sie gehen uns mal tierisch auf den Zeiger, bringen uns kurz auf 180. Aber dennoch: Sie sind irgendwie liebenswert. Man kann sie nicht immer ertragen, klarer Fall. Und dennoch will man sie auch in bestimmten Momenten nicht missen. Auf einer Party etwa dürfen sie nicht fehlen. Sie sind die "Guten" unter den "Bösen".
Wie aber kommt man am besten mit ihnen klar?

Vollpfosten müssen auch mal manipuliert werden

Psychospiel "Expertenrolle"

Wenn Sie mal keinen Bock auf das übliche Blablabla haben, probieren Sie doch mal die Methode "Expertenrolle" aus. Sie entstammt der Psychologie und ist sehr effizient. Sie besagt nicht viel mehr als Folgendes: Machen Sie Ihren Gesprächspartner zum Experten über ein Thema, das ihm sehr wichtig ist.
Das heißt, sprechen Sie bei Bedarf ein Thema an, bei dem Sie "seine Hilfe unbedingt brauchen". Die Angelegenheit ist natürlich - darauf achten Sie - sein Steckenpferd. Klappt das Projekt, wird der Vollpfosten sich leidenschaftlich darüber auslassen, wie er Ihnen helfen kann.
Diese Methode - Sie erahnen es schon - wird den Abend positiv ausklingen lassen!

Ommmmmmm!

Gelassenheit ist (kein) Segen!

Dass Sie im Umgang mit Vollpfosten auch eine ordentliche Portion Gelassenheit mitbringen müssen, ist natürlich kein Geheimnis. Klarer Fall! Nun hängt aber der Gelassenheits-Grad ab vom Stress-Grad. Das heißt: Je gestresster Sie sind, desto weniger Gelassenheit bringen Sie gegenüber Vollpfosten auf.
Fazit: Wenn Sie ein Date mit einem Vollpfosten haben, dann checken Sie erstmal vorher(!) Ihre "Basis". Wägen Sie ab: Sind Sie gechillt oder ärgern Sie sich über irgendwas? Beides wird Auswirkungen haben. Seien Sie sich darüber bewusst. Sagen Sie im zweiten Fall lieber das Treffen ab; im ersten Fall gilt das Motto: Genießen Sie den Abend! Ihre gute Stimmung wird den anderen positiv anstecken!

Auf das Positive konzentrieren!

Spaß haben zählt mehr als alles andere!

Ach, mal ehrlich jetzt: Mit Vollpfosten kann man Spaß haben wie nur was. Wenn das Ambiente stimmt (Vollpfosten würden sagen: Abinente ...), gibt es keine Grenzen mehr, oder? - Wenn ein Vollpfosten einen "Superwitz" reißen will und die Pointe zerreißt, dabei sein Getränk vom Tisch fegt und selbst darüber lacht - was Besseres gibt es doch in dieser Situation gar nicht, oder?
Seien Sie einfach mal bewusst froh darüber, dass Sie überhaupt einen (harmlosen) Vollpfosten in Ihren Reihen wissen. Es gibt zahllose andere Vollpfosten, die Ihnen ansonsten das Leben schwer machen.

Ultimative Tipps im Umgang mit Vollpfosten

© 2013-2017 Funsurfen, Thomas Hansen